Hans Jean Arp kaufen und verkaufen in St.Gallen

Sie spielen mit dem Gedanken Arbeiten (ein Objekt, ein Bild oder eine Lithografie) von Hans Jean Arp zu verkaufen? Sie möchten wissen, ob sich ein Werk des Künstlers überhaupt gut verkaufen lässt oder wie hoch etwa der Wert des Objekts ist. 

Wir kaufen Bilder, Lithografien, Skulpturen und Objekte von Hans Jean Arp oder verkaufen diese für Sie auf Kommissions-Basis.

Senden Sie uns wenn möglich ein Foto des Objekts oder besuchen Sie uns im Ladengeschäft. Wir behandeln Ihren Anfrage vertraulich und melden uns bei Ihnen. Vielen Dank. 

Erika Hartmann

071 223 38 88

078 848 23 83 (auch SMS / Whatsapp)

mail@opuszwei.ch

Aktuelle Angebote: Bilder von Hans Jean Arp

Allfällige aktuelle Angebote dieses Künstlers finden Sie unter den aktuellen Angeboten. Folgen Sie uns auf Instagram um kein Angebot zu verpassen!

Der Schweizer Künstler Hans Jean Arp

Geboren wurde Hans Peter Wilhelm Arp 1886 in Straßburg und interessierte sich früh für die Dichter der deutschen Romanik. So ist es kein Wunder, dass Arp nicht nur Bildhauer, Grafiker und Maler war, sondern sich zeitweise auch als Lyriker versuchte. Wort und Bild standen für ihn in einem engen Zusammenhang. Bevor er seinen Künstler Namen Jean Arp annahm, besuchte er verschiedene Kunstschulen, darunter auch in Paris. Hier traf er auf die Surrealisten und gründete 1916 den Dadaismus mit, der eine künstlerische Revolte gegen sie bestehenden sozialen Konventionen war. 
1922 heiratete er die Künstlerin Sophie Taeuber und stellte gemeinsam mit heute bekannten Größen wie Picasso, Miró, Max Ernst, Paul Klee und Giorgio de Chirico aus. Arp gehörte in den 30er Jahren zu der Künstlergruppe „Abstraction-Création“, zeigte sich jedoch vielseitig in seinen Schöpfungsprozessen. Schon früh lehnte er traditionelle Kunstideale ab, die auf Kunsthochschulen vermittelt wurden. Es galt, neue Kunstrichtungen zu finden, die weit entfernt von allem Bekannten waren. 
1943 starb seine Frau, so dass Arp versuchte, ihren Tod durch das Schreiben von Gedichten zu verarbeiten. Jahre später heiratete er ein zweites Mal und lebte dann bis zu seinem Lebensende im schweizerischen Locarno. Arps Werk ist geprägt durch abstrakte und gerundete Formen, die teilweise wie schwebend im Raum wirken. Das gilt für die Kunst auf Leinwand genauso wie für die Wandreliefs und das bildhauerische Werk mit teilweise sehr gedrungenen, plastischen Schichten und glatten Oberflächen. Seine erste Einzelausstellung hatte der Künstler 1949 in den Vereinigten Staaten, wurde dann auch im New Yorker „Museum of Modern Art“ gezeigt. 1966 starb Arp an einem Herzinfarkt in Basel und wurde in Locarno beerdigt. Er war ein Verfechter der unpersönlichen und zufälligen Kunst. 

Kirchgasse 3

CH-9000 St. Gallen

0041 (0) 71 223 38 88

mail@opuszwei.ch

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Donnerstag

14 bis 18.30

Freitag

10 bis 12 und 13 bis 18.30

Samstag

10 bis 16 

Folgen Sie uns auf Instagram und verpassen Sie kein Angebot!
Instagram-zeichen.png